Pressemitteilungen
SFG Immobilien AG

Pressemitteilungen der SFG Immobilien AG

Calw "Alte Akademie"

Es geht voran in Sachen "Alte Akademie" in Calw!

Die Alte Akademie ist ein herausragendes Projekt, es beinhaltet modernen Wohnraum, eingebettet in die erstklassige Infrastruktur zwischen Stuttgart und Pforzheim. Zentral gelegen, in einer Hanglage angrenzend an das Zentrum von Calw, hoch über der Nagold und exponiert mit Weitblick ins Tal.



Artikel vollständig lesen (PDF - 160 KB)

Wohnwirtschaftliche Nutzung der ehemaligen Pioneer Kaserne in Hanau

Bereits am Donnerstag, den 22.02.1018 unterzeichneten die LEG Hessen-Hanau GmbH und die SGI Entwicklung mbH aus Korntal-Münchingen bei Ludwigsburg, den Kaufvertrag zum Teilbereich der „Fünf Brüder“ auf der Ostseite des Areals der Pioneer-Kaserne.



Artikel vollständig lesen (PDF - 64 KB)

Schlosscarré Hepberg - Baugenehmigung erteilt

Der wohl wichtigste Meilenstein zur erfolgreichen Umsetzung des Projekts „Schlosscarré Hepberg“ ist erfüllt. Nach intensiven Gesprächen mit der Denkmalbehörde sowie den Genehmigungsbehörden wurde die Baugenehmigung für die Sanierung des Haupthauses im „Schlosscarré Hepberg“ erfreulicherweise nun erteilt.

Die Baugenehmigung entspricht vollumfänglich den von uns eingereichten Bauanträgen. Somit können rasch die weiteren Schritte zur Realisierung des Projekts eingeleitet werden.

Zwischenzeitlich wurden die meisten Gewerke des Haupthauses bereits an regionale Fachunternehmen ausgeschrieben und zum Teil auch schon vergeben. Zeitnah werden nun die freigegebenen Positionen im Rückbau herausgetrennt.

Nach dem vollständigen Rückbau werden wir mit der Umgestaltung und Revitalisierung des Hauptgebäudes beginnen.



Artikel vollständig lesen (PDF - 95 KB)

Rodensteinschule Bensheim

Wohnwirtschaftliche Nutzung der ehemaligen Rodensteinschule

Das durch die SGI erworbene Objekt „Rodensteinschule“, befindet sich – zentral gelegen - im idyllischen Bensheim an der Bergstraße.

Das historische Schulgebäude wurde in den Jahren 1906 und 1908 als „Neue Volksschule“ nach Plänen des Frankfurter Stadtbaumeisters Adolf Moritz errichtet.
Es handelt sich um einen öffentlichen, dem barockisierenden Historismus zugeordneten Repräsentativbau.

Das Schulgebäude ist komplett unterkellert und hat inkl. Dachgeschoss, 4 Geschosse. Im Gebäude waren im Laufe der Zeit verschiedene Schulen, bzw. Schulzweige untergebracht. Zunächst als Volks-, Haupt, und Realschule gebaut, wurde das Schulhaus später auch als Außenstelle einer Bensheimer Berufsschule genutzt. Im Dachgeschoss gab es außerdem – wie zu dieser Zeit üblich – Wohnräume für die Lehrerschaft. Dieser „Wohntrakt“ wurde zusätzlich zum Hauptaufgang durch ein separates Treppenhaus mit Eingang an der Rückseite der Schule erschlossen.

Das auf dem ca. 3.800 qm großen Grundstück stehende, denkmalgeschützte, ehemalige Schulgebäude wird in enger Abstimmung mit den Denkmalbehörden revitalisiert und zu 30 Wohnungen umgenutzt. Die späteren Wohnungen haben Größen zwischen ca. 29 qm und ca. 144 qm.

Der Neubau des ca. 550 qm großen Waldorfkindergartens entsteht auf einem ca. 1.000 qm großen und real eingemessenen Teilgrundstück mit drei Besucherstellplätzen im Bereich der Herrmannstraße.
Der Kindergarten erhält eine großzügige Terrasse, einen ebenso großen Balkon, sowie ein großes Freigelände.

Durch die Revitalisierungsmaßnahme der Rodensteinschule bleibt der unverwechselbare historische Charme und Charakter des Gebäudes bewahrt und wird gleichzeitig durch moderne Ergänzungen, neue Materialien und Farben den heutigen Wohnansprüchen hinsichtlich Funktionalität und Komfort Rechnung getragen.

Auf dem Grundstück werden 46 Kfz.-Stellplätze errichtet, wovon 15 als Doppelparker und 16 als ebenerdige Parkflächen ausgebildet sind. Besucher haben die Möglichkeit, ihre Fahrzeuge auf den öffentlichen Stellflächen – an der Rodenstseinstraße – abzustellen.

Das Projekt Rodensteinschule Bensheim ist sowohl für Investoren als auch für Eigennutzer reizvoll. Energetische Sanierung für eine nebenkostenreduzierte Nutzung und eine moderne Ausstattung, steuerliche Abschreibung der Sanierungskosten sowie zinsgünstige Teildarlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) sind nur einige der ausschlaggebenden Kriterien für die Attraktivität dieses Projekts.

Offizieller Vertriebsstart ist am 12.08.2016, der Baubeginn soll im März des kommenden Jahres erfolgen, man rechnet mit einer Fertigstellung in Juni 2018.



Artikel vollständig lesen (PDF - 102 KB)

Wohnen mit Geschichte

"Wer Denkmal denkt muss größer denken"

Der Trend zum Wohnungsbau in denkmalgeschützten Gebäuden geht hin zu größeren Objekten. „Wer Denkmal denkt, muss größer denken“, weiß Gerhard Tausch, Vorstand der Unternehmensgruppe für deutsches Immobilieninvestment, mit den Unternehmen SFG Immobilien AG und SGI Entwicklung mbH als Projektentwicklungs- und Bauträgergesellschaften und der SDI Vertriebs GmbH für die Vertriebskoordination. Das Unternehmen ist Vorreiter auf diesem Gebiet und hat schon einige erfolgreiche Projekte vorzuweisen. In einer ehemaligen Kaserne entstehen 113 Wohnungen unterschiedlicher Größe. Zum Canisius Carrée gehört außerdem ein einladender Park im Innenhof. Damit ist das Carrée neben dem Bolongaropalast in Frankfurt-Höchst eines der umfangreichsten Projekte des Unternehmens. Als schönstes Denkmal-Projekt bezeichnet Tausch persönlich die Sanierung der ehemaligen Ingobräu-Brauerei in Ingolstadt. „Auch hier ist vom Singleappartment bis zum Dachterrassenloft alles vorhanden“, sagt Tausch. „Aber auch die Sanierung einer alten Zigarrenfabrik in Wiesbaden und eines ehemaligen Hauptpostamts im Berliner Osten waren herausfordernde und spannende Projekte.“ Die nächste anstehende Aufgabe ist der Umbau der Rodensteinschule in der Nähe von Darmstadt, wofür ein Investitionsvolumen von 16 Millionen Euro geplant ist.



Artikel vollständig lesen (PDF - 91 KB)
SCHREIBEN SIE UNS..

Das Team der SFG Immobilien AG freut sich auf Ihre Anfragen und steht Ihnen mit einer aufgeschlossenen Beratung und einem umfangreichen Erfahrungsschatz gern zur Seite.

Gewünschte Antwort
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und bin damit einverstanden.